Kreuzfahrtschiffe können schwimmende Petrischalen von Gastro Bugs sein. 6 Möglichkeiten, um auf See gesund zu bleiben

Kreuzfahrtschiffe können schwimmende Petrischalen von Gastro Bugs sein. 6 Möglichkeiten, um auf See gesund zu bleiben

Norovirus ist die häufigste Ursache für Magenausbrüche auf Kreuzfahrtschiffen. Von shutterstock.com

Eine Kreuzfahrt kann der perfekte Sommerurlaub sein. Kreuzfahrtschiffe mit Hunderten, ja Tausenden von Menschen auf engem Raum können aber auch eine Keimquelle sein.

Insbesondere Kreuzfahrten sind für Gastro-Ausbrüche berüchtigt. Eine Studie, die sich ansah Fast 2,000 Kreuzfahrten Als sie in Sydney anlegten, gaben 5% der Schiffe an, an Bord einen Magenausbruch gehabt zu haben.

Wenn Sie auf eine Kreuzfahrt gehen, besteht kein Grund zur Panik. Es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie treffen können, um sich die besten Chancen für einen erholsamen, gastrofreien Urlaub zu geben.

Was verursacht Gastro?

Viren sind die häufigste Ursache für akute Gastroenteritis in Australien. Norovirus ist der Hauptschuldige und verursacht eine Schätzung 2.2 Millionen Fälle Gastro jedes Jahr.

Norovirus wird normalerweise von übertragen von Person zu Person über den fäkal-oralen Weg, bei dem Viruspartikel, die sich im Stuhl einer Person befinden, von einer anderen Person verschluckt werden.

Äußerst zahlreiche von Viruspartikeln werden in Fäkalien und Erbrochenem vergossen, dennoch muss eine Person nur a sehr kleine Anzahl von Viruspartikeln, um die Infektion zu fangen.

Norovirus ist robust und kann widerstehen saure Bedingungen (wie im Darm) und mäßige Temperaturen (bei denen wir zum Beispiel Kleidung waschen oder Lebensmittel aufwärmen). Ferner werden viele Chemikalien in Reinigungsmittel und Händedesinfektionsmittel Entfernen Sie Norovirus nicht effektiv.

Die Hauptsymptome von Norovirus-Gastro sind Durchfall und Erbrechen. Die Symptome halten normalerweise nur kurz an (zwei bis drei tage) und werden von selbst aufhören. Das Hauptrisiko ist die Dehydratisierung, die vor allem für Kleinkinder und ältere Menschen von Bedeutung ist.

Kreuzfahrtschiffe können schwimmende Petrischalen von Gastro Bugs sein. 6 Möglichkeiten, um auf See gesund zu bleiben Norovirus ist die häufigste virale Ursache für Gastro in Australien. Von shutterstock.com

Norovirus auf Kreuzfahrtschiffen

In der Regel meldet ein Kreuzfahrtschiff einmal einen „Gastro-Ausbruch“ 2-3% der Passagiere oder der Besatzung sind krank mit Magenbeschwerden. Auf einem Schiff mit 2,000 Passagieren müssten sich also 40-60 Personen unwohl fühlen, bevor ein Ausbruch gemeldet wird.

An australische Studie 5% der Kreuzfahrtschiffe, die zwischen 2007 und 2016 in Sydney ankamen, berichteten über Gastro-Ausbrüche (98 von 1967). Von den Ausbrüchen mit bekannter Ursache stammten 93% aus dem Norovirus.

Von Zeit zu Zeit tauchen Berichte in den Nachrichten auf, wenn es zu einem signifikanten Ausbruch kommt, wie zum Beispiel bei der Aufnahme der Sea Princess 200 Fälle von Gastro durch norovirus im jahr 2018 verursacht.

Wie verbreitet es sich?

Sie können mit Norovirus ansteckend sein bevor Symptome auftreten und sogar nachdem sie abgeklungen sind, so könnte eine Person unwissentlich Norovirus auf eine Kreuzfahrt mitbringen.

Auf einem Kreuzfahrtschiff verbreitet sich das Norovirus hauptsächlich direkt von von Person zu Person. Dies ist nicht verwunderlich, da sich viele Aktivitäten auf einer Kreuzfahrt mit anderen Passagieren in einem halbwegs geschlossenen Raum vermischen.

Während ein Handschlag eine normale Begrüßung ist, ist es eine ziemlich unhygienische Praxis. EIN aktuellen Studie schlug vor, auf Kreuzfahrten eine „Faust-Beule“ zu bewerben, während eine modifizierte Version, die als „Kreuzfahrt-Tipp“ bezeichnet wird (bei der nur zwei Fingerknöchel berührt werden), noch besser sein könnte.

Kreuzfahrtschiffe können schwimmende Petrischalen von Gastro Bugs sein. 6 Möglichkeiten, um auf See gesund zu bleiben Wenn Sie auf einer Kreuzfahrt Gastro fangen, werden Sie wahrscheinlich gebeten, in Ihrem Zimmer zu bleiben, um es nicht an andere Passagiere weiterzugeben. Von shutterstock.com

Der andere Weg, auf dem sich Norovirus normalerweise ausbreitet, ist das Berühren kontaminierte Oberflächen. Eine Person mit Norovirus kann sich nach dem Toilettengang die Hände nicht richtig (oder überhaupt nicht) waschen und viele unsichtbare Noroviruspartikel an den Händen zurücklassen.

Wenn diese Person Oberflächen berührt (z. B. Geländer, Knöpfe im Aufzug oder Utensilien am Buffet), hinterlassen sie Noroviruspartikel. Andere Personen können diese Oberflächen dann berühren und die Partikel auf ihre eigenen Hände übertragen. Wenn sie dann die Hände vor den Mund nehmen, können sie sich selbst das Virus geben.

Es ist selten zu Norovirus-Partikel einatmen aus der Luft, aber es kann vorkommen, wenn sich jemand mit dem Virus in der Nähe erbricht.

Während Noroviren in Lebensmitteln vorkommen, werden auf Kreuzfahrtschiffen strenge Methoden zum Umgang mit Lebensmitteln angewendet, um die Ausbreitung von Krankheiten wie Noroviren zu verhindern. Das heißt aber nicht, dass es unbekannt ist.

Wie vermeide ich, mich mit Noroviren zu infizieren?

Es ist unmöglich, das Risiko, sich mit Noroviren zu infizieren, vollständig auszuschließen. Sie können jedoch einige Maßnahmen ergreifen, um Ihr Risiko zu minimieren:

  • Waschen Sie Ihre Hände gut und häufig, besonders vor dem Essen
  • Verlassen Sie sich nicht auf Händedesinfektionsmittel (Händewaschen ist immer besser)
  • Teile keine Lebensmittel, Getränke oder Essgeschirr
  • Fassen Sie das Essen nicht mit den Händen an
  • Vermeiden Sie unnötigen Kontakt mit Gemeinschaftsflächen
  • Verlassen Sie den Bereich, wenn sich jemand erbricht.
  • Wenn Sie auf einer Kreuzfahrt Magenbeschwerden bekommen, ist es wichtig, dass Sie das medizinische Personal so bald wie möglich informieren und die Anweisungen befolgen.

Möglicherweise werden Sie gebeten, sich für kurze Zeit in Ihrer Kabine aufzuhalten, um andere Passagiere nicht zu infizieren. So wie Sie sich wünschen würden, dass ein anderer infizierter Passagier das Virus nicht auf Sie und Ihre Familie überträgt.

Je früher die Besatzung einen Gastro-Fall identifizieren kann, desto eher können sie zusätzliche Aufräumarbeiten einleiten und weitere Vorkehrungen treffen, um einen Ausbruch zu verhindern. Wenn Sie dem medizinischen Personal Bescheid geben, kann es möglicherweise Medikamente bereitstellen und entsprechende Lebensmittel organisieren, die auf Ihr Zimmer gebracht werden.

Waschen Sie vor allem Ihre Hände gründlich und häufig, um das Risiko zu minimieren, dass der Magen Ihre Kreuzfahrt verderbt.Das Gespräch

Über den Autor

Leesa Bruggink, Senior Scientist, Labor für enterische Viren, Referenzlabor für viktorianische Infektionskrankheiten

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

books_health

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}