5 Möglichkeiten, wie Ernährung Ihrem Immunsystem helfen kann, das Coronavirus abzuwehren

5 Möglichkeiten, wie Ernährung Ihrem Immunsystem helfen kann, das Coronavirus abzuwehren Shutterstock

Das Coronavirus weist viele Unsicherheiten auf, und keiner von uns kann das Risiko, an COVID-19 zu erkranken, vollständig ausschließen. Aber eine Sache, die wir tun können, ist, so gesund wie möglich zu essen.

Wenn wir COVID-19 fangen, ist unser Immunsystem dafür verantwortlich, es zu bekämpfen. Untersuchungen zeigen, dass eine Verbesserung der Ernährung hilft unterstützen eine optimale Immunfunktion.

Mikronährstoffe, die zur Bekämpfung von Infektionen unerlässlich sind, umfassen die Vitamine A, B, C, D und E sowie die Mineralien Eisen, Selen und Zink.

Folgendes wissen wir wie diese Nährstoffe unser Immunsystem unterstützen und die Lebensmittel, die wir essen können, um sie zu bekommen.

1. Vitamin A

Vitamin A erhält die Struktur der Zellen in Haut, Atemwegen und Darm. Dies bildet eine Barriere und ist die erste Verteidigungslinie Ihres Körpers. Wenn die Bekämpfung von Infektionen wie ein Fußballspiel wäre, wäre Vitamin A Ihre Vorreiterrolle.

Wir brauchen auch Vitamin A, um zu helfen Antikörper die die Krankheitserreger neutralisieren, die eine Infektion verursachen. Dies ist so, als würde man mehr von seinem Team einem gegnerischen Spieler zuweisen, der den Ball hat, um zu verhindern, dass er ein Tor erzielt.

Vitamin A ist in fettem Fisch, Eigelb, Käse, Tofu, Nüssen, Samen, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten enthalten.

Weiterhin enthält Gemüse Beta-CarotinBeta-Carotin kommt in grünem Blattgemüse sowie in gelbem und orangefarbenem Gemüse wie Kürbis und Karotten vor.

2. B-Vitamine

B-VitamineInsbesondere B6, B9 und B12 tragen zur ersten Reaktion Ihres Körpers bei, sobald er einen Krankheitserreger erkannt hat.

Sie tun dies, indem sie die Produktion und Aktivität von „natürlicher Mörder" Zellen. Natürliche Killerzellen bewirken, dass infizierte Zellen implodieren, was als Prozess bezeichnet wird Apoptose.

Bei einem Fußballspiel wäre diese Rolle so, als würden Sicherheitspersonal eigensinnige Zuschauer abfangen, die versuchen, auf das Spielfeld zu rennen und das Spiel zu stören.

5 Möglichkeiten, wie Ernährung Ihrem Immunsystem helfen kann, das Coronavirus abzuwehren Fisch ist eine gute Quelle für Vitamin B6. Shutterstock

B6 ist in Getreide, Hülsenfrüchten, grünem Blattgemüse, Obst, Nüssen, Fisch, Huhn und Fleisch enthalten.

B9 (Folat) ist reich an grünem Blattgemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen und wird kommerziellem Brotmehl zugesetzt.

B12 (Cyanocobalamin) ist in tierischen Produkten wie Eiern, Fleisch und Milchprodukten sowie in angereicherter Sojamilch enthalten (siehe Nährwertangabe).

3. Vitamine C und E.

Wenn Ihr Körper gegen eine Infektion kämpft, erfährt er sogenannten oxidativen Stress. Oxidativer Stress führt zur Produktion von Freie Radikale Dies kann Zellwände durchdringen, wodurch der Inhalt in das Gewebe gelangt und Entzündungen verschlimmert werden.

Vitamin C und Vitamin E helfen, Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Vitamin C hilft auch dabei, dieses zelluläre Durcheinander zu beseitigen, indem es spezialisierte Zellen produziert, um eine Immunantwort aufzubauen, einschließlich Neutrophile, Lymphozyten und Phagozyten.

Die Rolle von Vitamin C ist hier also ein bisschen wie das Aufräumen des Fußballplatzes nach dem Spiel.

Gute Quellen für Vitamin C sind Orangen, Zitronen, Limetten, Beeren, Kiwis, Brokkoli, Tomaten und Paprika.

Vitamin E ist in Nüssen, grünem Blattgemüse und Pflanzenölen enthalten.

4. Vitamin D

Einige Immunzellen brauchen Vitamin-D- um Krankheitserreger zu zerstören, die eine Infektion verursachen.

Obwohl der Körper durch Sonneneinstrahlung Vitamin D produzieren kann, können Nahrungsquellen wie Eier, Fisch und einige Milch- und Margarine-Marken mit Vitamin D angereichert werden (was bedeutet, dass zusätzliches hinzugefügt wurde).

Die meisten Menschen brauchen nur ein paar Minuten im Freien an den meisten Tagen.

Menschen mit Vitamin-D-Mangel benötigen möglicherweise Ergänzungen. EIN Überprüfung der 25-Studien gefundene Vitamin-D-Präparate können zum Schutz vor akute Infektionen der Atemwege, insbesondere bei Menschen, die mangelhaft sind.

5. Eisen, Zink, Selen

Wir brauchen unter anderem Eisen, Zink und Selen für das Wachstum von Immunzellen.

Eisen hilft bei der Abtötung von Krankheitserregern durch Erhöhung der Anzahl der freien Radikale das kann sie zerstören. Es reguliert auch Enzymreaktionen, die für Immunzellen wichtig sind, um Krankheitserreger zu erkennen und zu bekämpfen.

5 Möglichkeiten, wie Ernährung Ihrem Immunsystem helfen kann, das Coronavirus abzuwehren Vollkornprodukte enthalten eine Vielzahl wichtiger Nährstoffe. Shutterstock

Zink Hilft bei der Aufrechterhaltung der Unversehrtheit der Haut und der Schleimhäute. Zink und Selen Wirken auch als Antioxidans und helfen dabei, einige der durch oxidativen Stress verursachten Schäden zu beseitigen.

Eisen kommt in Fleisch, Huhn und Fisch vor. Vegetarische Quellen sind Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und mit Eisen angereichertes Frühstückszerealien.

Zink kommt in Austern und anderen Meeresfrüchten, Fleisch, Hühnchen, getrockneten Bohnen und Nüssen vor.

Nüsse (insbesondere Paranüsse), Fleisch, Getreide und Pilze sind gute Nahrungsquellen für Selen.

Dass sie alle zusammen

Es ist wahr, dass einige Supermärkte derzeit keine bestimmten Produkte mehr haben. Aber konzentrieren Sie sich so weit wie möglich darauf, eine Vielzahl von Lebensmitteln zu essen innerhalb jeder der Grundnahrungsmittelgruppen zu Steigern Sie Ihre Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen.

Während Vitamin- und Mineralstoffzusätze sind Nicht für die allgemeine Bevölkerung empfohlenEs gibt einige Ausnahmen.

Schwangere, einige Menschen mit chronischen Erkrankungen und Menschen mit Erkrankungen, die bedeuten, dass sie nicht richtig essen können oder sich sehr restriktiv ernähren, benötigen möglicherweise spezielle Nahrungsergänzungsmittel. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, akkreditierten praktizierenden Ernährungsberater oder Apotheker.

Über die Ernährung hinaus gibt es noch andere Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um angesichts des Coronavirus so gesund wie möglich zu bleiben.

Aufhören zu rauchen Um die Fähigkeit Ihrer Lunge zu verbessern, Infektionen zu bekämpfen, führen Sie durch mäßige Intensität Übung wie zügiges Gehen, genug Schlaf bekommenÜbe soziale Distanz und wasche deine Hände regelmäßig mit Seife.Das Gespräch

Über den Autor

Clare Collins, Professorin für Ernährung und Diätetik, University of Newcastle

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

books_food

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}