Warum manche Menschen keine Nebenwirkungen von Impfstoffen haben und warum dies kein Problem ist

Warum manche Menschen keine Nebenwirkungen von Impfstoffen haben und warum dies kein Problem ist

Die meisten Impfstoffe haben Nebenwirkungen und COVID-Impfstoffe sind nicht anders. Die Öffentlichkeit ist beruhigt Wenn sie einen schmerzenden Arm haben, in den die Nadel eingedrungen ist, oder Müdigkeit, Kopfschmerzen, Fieber oder Übelkeit, sind dies nur Anzeichen dafür, dass das Immunsystem so funktioniert, wie es sollte. Einige Leute haben sich gefragt: Wenn das Immunsystem das tut, was es tun soll, bedeutet ein Mangel an Nebenwirkungen, dass mein Immunsystem nicht darauf vorbereitet ist, mich zu schützen?

Seien Sie versichert, es bedeutet so etwas nicht. Die klinischen Impfstoffstudien von Pfizer zeigen, dass 50% der Teilnehmer während der Studie keine signifikanten Nebenwirkungen hatten, 90% der Teilnehmer jedoch eine Immunität gegen das Virus entwickelten. Und der Rat zum Moderna-Impfstoff sagt, dass einer von zehn Menschen häufige Nebenwirkungen haben kann, der Impfstoff jedoch 95% derjenigen schützt, die ihn einnehmen.

Dies kann erklärt werden, indem berücksichtigt wird, wie das Immunsystem eine schützende Immunität gegen Viren entwickelt, wenn dies durch einen Impfstoff ausgelöst wird. Die meisten COVID-Impfstoffe, einschließlich einiger zugelassener, verwenden ein virales Protein auf der äußeren Hülle des Coronavirus, das als Spike-Protein bekannt ist, um eine natürliche Virusinfektion nachzuahmen und eine Immunantwort auszulösen.

Der als angeborene Immunität bekannte Zweig der Immunantwort reagiert fast sofort auf das virale Spike-Protein. Es startet einen Angriff gegen es, indem es eine Entzündung auslöst, deren Hauptzeichen Fieber und Schmerz sind. Es ist also die angeborene Immunantwort, die die häufigsten Nebenwirkungen verursacht, die Menschen ein oder zwei Tage nach dem Stich haben.


 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

Angeborene und adaptive Immunität erklärt.

Eine lang anhaltende spezifische Immunität, die das ultimative Ziel jeder Impfung ist, wird nur durch Aktivierung des zweiten Zweigs der Immunantwort erreicht: der adaptiven Immunität. Die adaptive Immunität wird mit Hilfe der ausgelöst angeborene Immunkomponenten und führt zur Erzeugung von T-Zellen und Antikörpern, die bei späterer Exposition gegenüber dem Virus vor Infektionen schützen.

Im Gegensatz zur angeborenen Immunität kann die adaptive Immunität jedoch keine Entzündung auslösen aktuelle Studien schlagen vor, dass es erheblich dazu beitragen kann. Bei einigen Menschen ist diese Entzündungsreaktion sowohl des angeborenen als auch des adaptiven Immunsystems übertrieben und manifestiert sich als Nebenwirkung. In anderen Fällen funktioniert es zwar normal, aber nicht auf einem Niveau, das spürbare Nebenwirkungen verursachen kann. In jedem Fall wird eine Immunität gegen das Virus hergestellt.

Was verursacht eine andere Immunantwort?

Wissenschaftler haben festgestellt, dass Menschen über 65 weniger Nebenwirkungen auf den Impfstoff haben. Dies ist auf den allmählichen altersbedingten Rückgang der Immunaktivität zurückzuführen. Obwohl dies in Zusammenhang stehen kann niedrigere Antikörperniveaus Sie haben immer noch Immunität gegen das Virus.

Sex kann auch eine Rolle spielen. In einer US-Studie 79% der Berichte über Nebenwirkungen waren von Frauen. Diese sexuelle Voreingenommenheit könnte etwas mit Testosteron zu tun haben. Testosteron neigt dazu Entzündung dämpfen und damit die damit verbundenen Nebenwirkungen. Männer haben mehr Testosteron als Frauen, was zu weniger Berichten über Nebenwirkungen bei Männern führen kann.

Menschen, die an chronisch entzündlichen Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, entzündlichen Darmerkrankungen und Multipler Sklerose leiden und immunsuppressive Medikamente zur Kontrolle ihrer Symptome einnehmen, können aufgrund einer gedämpften Entzündungsreaktion weniger Nebenwirkungen haben. Obwohl die Immunantwort gedämpft ist, bedeutet dies nicht, dass sie nicht vorhanden ist. In einem 2020 Studie Beim Vergleich der Antikörperspiegel bei Personen, die Immunsuppressiva erhielten, mit denen, bei denen dies nicht der Fall war, wurde festgestellt, dass Personen, die Immunsuppressiva erhielten, niedrigere Antikörperniveaus produzierten, aber keiner von ihnen keine antiviralen Antikörper aufwies.

Nebenwirkungen von Impfstoffen sollten nicht als Maß für die Wirksamkeit des Impfstoffs herangezogen werden. Trotz der unterschiedlichen Immunantwort auf Impfstoffe erreichen die meisten Menschen bei der Impfung eine Immunität gegen das Coronavirus, unabhängig von Vorhandensein, Fehlen und Schwere der Nebenwirkungen.Das Gespräch

Über den Autor

Veenu Manoharan, Dozent für Immunologie, Cardiff Metropolitan University

books_health

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Sie Könnten Auch Mögen

VERFÜGBARE SPRACHEN

Englisch Afrikanisch Arabisch Bengalisch Chinesisch (vereinfacht) Chinesisch (traditionell) Niederländisch Filipino Französisch Deutsch Hindi Indonesian Italienisch Japanisch Javanisch Koreanisch Malay Marathi persisch Portugiesisch Russisch Spanisch Suaheli Schwedisch Tamilisch Thai Türkisch Ukrainisch Urdu Vietnamesisch

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

MOST READ

dgyhjkljhiout
Wie tierische Parasiten beim Menschen ein Zuhause finden
by Katie M. Clow, Universität von Guelph
Steckt ein hybrider COVID-Stamm hinter Vietnams jüngster Welle? Nicht genau
Steckt ein hybrider COVID-Stamm hinter Vietnams jüngster Welle? Nicht genau
by Lara Herrero, Forschungsleiterin für Virologie und Infektionskrankheiten, Griffith University
Opioid-Überdosierungen stiegen während der COVID-19-Pandemie
Opioid-Überdosierungen stiegen während der COVID-19-Pandemie
by Brian King, Professor, Institut für Geographie, Penn State
Image
Fälschungen – die Bedrohung der Unterwelt, um COVID-19 zu besiegen
by Mark Stevenson, Professor für Operations Management, Lancaster University

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.