Ich liebe die Idee von Tiny House Living, auch wenn Sie nicht in einem leben

Ich liebe die Idee von Tiny House Living, auch wenn Sie nicht in einem leben
Heideschere
, Autor zur Verfügung gestellt
 

Trotz früh Prognosen eines COVID-getriebenen Einbruchs, Die Immobilienpreise steigen jetzt in vielen Teilen Australiens. Dies vergrößert die Kluft zwischen den „Haves“ und den „Have-Nots“ weiter, und wir sehen, dass dies verwandt ist steigt in Wohnstress, Mietunsicherheit und Obdachlosigkeit. In Australien und anderswo ist eine Bewegung entstanden, die das Leben in kleinen Häusern als wichtige Antwort auf die USA unterstützt Krise der Erschwinglichkeit von Wohnraum.

Einer von uns in 2017 argumentiert:

"[Winzige Häuser] haben ein erhebliches Potenzial, ein Katalysator für die Entwicklung von Infills zu sein, entweder als winzige Hausdörfer oder durch lockere Planungspläne, die es Eigentümern und Mietern ermöglichen, gut gestaltete winzige Häuser auf Vorortgrundstücken zu platzieren."

Bis heute Reparaturanalye Der 2014 begonnene Anteil zeigt in Australien keinen nennenswerten Anstieg des Anteils der Menschen, die tatsächlich in winzigen Häusern leben, einschließlich der archetypischen winzigen Häuser auf Rädern.


 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

Dies trotz der winzigen Hausbewegung, die in den letzten zehn Jahren immer beliebter wurde und von Facebook, YouTube und Instagram getragen wurde. Google Trends zeigt an, dass der Grad des Interesses keine Anzeichen eines Nachlassens zeigt. Ein kleiner Hauskarneval Im März 2020 zogen mehr als 8,000 Menschen in Sydney an, um winzige Häuser zum Verkauf zu sehen und winzigen Prominenten wie Bryce Langdon von zuzuhören Groß leben in einem winzigen Haus und Zack Griffin und John Weisbath von Tiny House Nation.

Aber diese Popularität führt nicht dazu, dass mehr Menschen in winzigen Häusern leben. Daten von vier Umfragen der winzigen Hausgemeinschaft (spätestens im Februar 2021) zeigen, dass der Anteil der Befragten, die in winzigen Häusern leben, weiterhin unter 20% liegt (weniger als 200 Personen). Es ist in den letzten sieben Jahren nicht gewachsen.

Die Umfragen wurden als Links zu winzigen Social-Media-Websites veröffentlicht, sodass die Ergebnisse natürlich nicht auf die gesamte Community übertragen werden können. Dennoch gehören die meisten winzigen Hausanwälte in Australien zu diesen Gruppen.

Was hindert Menschen daran, in winzige Häuser zu ziehen?

Einige in der Bewegung argumentieren, dass dies auf Hindernisse wie restriktive Planungsrichtlinien und Schwierigkeiten bei der Finanzierung und dem sicheren Zugang zu Land zurückzuführen ist. Als Reaktion darauf haben einige Kommunalverwaltungen - Cairns Byron BayZum Beispiel - haben hilfreiche Informationsblätter und Leitfäden veröffentlicht.

Allerdings in einem kürzlich veröffentlichten Forschungsarbeit In Housing Studies argumentieren wir, selbst wenn diese Hindernisse beseitigt würden, könnten wir keinen großen Anstieg des Lebens in winzigen Häusern feststellen, insbesondere in winzigen Häusern auf Rädern. Wir sind zu diesem Schluss gekommen, basierend darauf, was Menschen, die Teil der Bewegung sind, einschließlich unserer Umfrageteilnehmer, über ihre Motivationen und Bestrebungen gesagt haben.

Sie hatten drei Hauptmotive:

  1. Zugang zu bezahlbarem Wohnraum haben

  2. ein gewisses Maß an wirtschaftlicher Freiheit erreichen

  3. umweltverträglicher leben.

In der Realität können professionell gebaute (von der Stange) winzige Häuser auf Rädern kosten dreimal mehr pro Quadratmeter als Standardhäuser. Das beliebteste Größe Für ein winziges Haus auf Rädern sind es 7.2 x 2.4 Meter, was ungefähr 27 Quadratmetern entspricht (einschließlich Loftfläche). Das kann bis zu 80,000 AUD kosten.

Natürlich bauen viele ihre winzigen Häuser ganz oder teilweise selbst, was die Kosten erheblich senken kann.

Ich liebe die Idee von Tiny House Living, auch wenn Sie nicht in einem lebenFertig gebaute winzige Häuser auf Rädern kosten etwa dreimal mehr pro Quadratmeter als Standardhäuser. Paul Burton, Autor zur Verfügung gestellt

Es geht mehr um die Werte der Menschen

Wir schlagen vor, dass für viele (aber sicherlich nicht alle) Mitglieder der Bewegung das stärkste Engagement für ihre Prinzipien und Bestrebungen und nicht für eine bestimmte Art von Wohnung besteht. Einige Recherchen weist darauf hin, dass winzige Hausbewohner auch nach dem Umzug in eine andere Art von Wohnung einen nachhaltigeren Lebensstil führen.

Einer der wichtigen Vorteile des Lebens in winzigen Häusern war die Möglichkeit, Teil einer eher schlecht definierten „Gemeinschaft“ zu sein. Die jüngste Umfrage hat dieses Konzept der Gemeinschaft entpackt. Für über 90% der Befragten bedeutete dies, in einem bestimmten Gebiet mit anderen winzigen Hausbewohnern zu leben.

Wie ein Befragter sagte, bestand ihr Ideal darin, „Land mit einer Gruppe von Kleinigkeiten zu teilen, ohne die Zonierung von Wohnwagenparks vorzunehmen“. Wir fanden allgemeiner, dass dies einen Ort mit gemeinsamem Zugang zu Einrichtungen wie Gemüsegärten, Werkstätten, Geräteschuppen und Gemeinschaftsbereichen bedeutete.

Diese Untersuchung wirft also Zweifel an den Behauptungen auf, dass winzige Häuser eine wichtige Lösung für die Krise der Erschwinglichkeit von Wohnraum darstellen, die hauptsächlich durch umständliche Vorschriften der örtlichen Behörden und einen Mangel an maßgeschneiderten Finanzmitteln gebremst wird.

Reformen wären weiterhin willkommen

Dies bedeutet nicht, dass eine bessere Regulierung und Finanzierung nicht erwünscht wären.

Reformen könnten Änderungen des Nationalen Baugesetzes beinhalten. Diese beinhalten Gewährleistung Winzige Häuser sind strukturell solide, energieeffizient und erreichen eine Mindestbewertung für Buschfeuerangriffe.

Gemeinderäte könnten auch auf winzigen Häusern auf Rädern günstiger aussehen. Dies würde bestimmten Bedingungen unterliegen, einschließlich der Kontrolle von Umweltabfällen und der Schaffung einer geeigneten lokalen Tarifkategorie.

Angesichts des Interesses am Zusammenleben könnten die Räte auch in Erwägung ziehen, die Beschränkungen für Mehrfamilienhäuser auf größeren Grundstücken zu lockern. Dies würde ein gewisses Maß an Gemeinschaftsleben ermöglichen, vielleicht in peri-städtische Gebiete.

Diese Veränderungen würden vielen aufstrebenden kleinen Hausbewohnern helfen, ihren Traum zu verwirklichen.

Ich liebe die Idee von Tiny House Living, auch wenn Sie nicht in einem lebenÄnderungen der Finanz- und Planungsvorschriften würden mehr Menschen helfen, ihre winzigen Hausträume zu verwirklichen. Heideschere, Autor zur Verfügung gestellt

Hervorheben von Fragen der Wohnungswahl

Der vielleicht bedeutendste Beitrag, den die winzige Hausbewegung bisher geleistet hat, war die Eröffnung einer wichtigen Debatte über die Wahl des Wohnraums. Es hat wichtige Fragen aufgeworfen, darunter:

  • Sind kleinere, aber gut gestaltete Häuser besser als große und schlecht gestaltete?

  • Wie können wir den Markt bei der Bereitstellung von viel vielfältigeren Wohnungen unterstützen (in Bezug auf Größe, Amtszeit, Preis usw.)?

  • Sollten wir toleranter gegenüber gut konzipierten und innovativen Infill-Entwicklungen werden, um die „fehlende Mitte”- das Fehlen von niedrigen Wohnmöglichkeiten mittlerer Dichte wie Stadthäusern und Maisonetten - in unseren Städten?

  • Können winzige Häuser dazu beitragen, den Wohnbedarf bestimmter Gruppen zu decken, beispielsweise einzelner älterer Menschen, die gerne nahe beieinander wohnen möchten, aber nicht unbedingt unter einem Dach?

Um diese Debatte anzuregen, könnte der größte Beitrag der winzigen Hausbewegung darin bestehen, uns an den Ökonomen EF Schumacher zu erinnern berühmtes Prinzip zur Verbesserung der Gesundheitsgerechtigkeit klein ist schön und nachhaltiger.Das Gespräch

Über die Autoren

Heather Shearer, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Cities Research Institute, Griffith Universität und Paul Burton, Professor für Stadtmanagement und Stadtplanung und Direktor des Cities Research Institute, Griffith Universität

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

books_home

Sie Könnten Auch Mögen

VERFÜGBARE SPRACHEN

Englisch Afrikanisch Arabisch Bengalisch Chinesisch (vereinfacht) Chinesisch (traditionell) Niederländisch Filipino Französisch Deutsch Hindi Indonesian Italienisch Japanisch Javanisch Koreanisch Malay Marathi persisch Portugiesisch Russisch Spanisch Suaheli Schwedisch Tamilisch Thai Türkisch Ukrainisch Urdu Vietnamesisch

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

MOST READ

dgyhjkljhiout
Wie tierische Parasiten beim Menschen ein Zuhause finden
by Katie M. Clow, Universität von Guelph
Steckt ein hybrider COVID-Stamm hinter Vietnams jüngster Welle? Nicht genau
Steckt ein hybrider COVID-Stamm hinter Vietnams jüngster Welle? Nicht genau
by Lara Herrero, Forschungsleiterin für Virologie und Infektionskrankheiten, Griffith University
Opioid-Überdosierungen stiegen während der COVID-19-Pandemie
Opioid-Überdosierungen stiegen während der COVID-19-Pandemie
by Brian King, Professor, Institut für Geographie, Penn State
Image
Fälschungen – die Bedrohung der Unterwelt, um COVID-19 zu besiegen
by Mark Stevenson, Professor für Operations Management, Lancaster University

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.