Wie Sie feststellen können, ob Ihr Hund ein Genie ist

Kleine Kinder lernen sehr schnell neue Wörter. Können Hunde das auch? Neue Forschungsergebnisse zeigen, wie außergewöhnlich talentierte Hunde die Namen von Objekten lernen können, nachdem sie sie nur viermal gehört haben.

Sie konnten die neuen Wörter jedoch nur lernen, wenn sie sie in einem sozialen Kontext hörten, während sie mit ihren Besitzern spielten. Die Studie ergab auch, dass die Erinnerung der Hunde an die neuen Wörter nach 10 Minuten schnell abnahm.

Schauen Sie sich diesen Link für die volles Studium:

Wie Sie feststellen können, ob Ihr Hund ein Genie ist - Der Artikel

Geschrieben von Jan Hoole


 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

Jeder, der mit einem Hund gelebt hat, kennt seine Fähigkeit, die Bedeutung von Wörtern zu lernen, auch wenn Sie nicht möchten, dass sie es wissen. Wie oft mussten Sie die Wörter "Gehen" oder "Abendessen" buchstabieren, um eine Explosion der Aufregung zu vermeiden?

Frühere Studien haben untersucht, wie nichtmenschliche Tiere, einschließlich Schimpansen, Seelöwen Rhesusaffen, Wörter lernen. Aber jetzt ein Papier Die in Nature veröffentlichte Version zeigt, dass einige Hunde den Namen eines neuen Objekts lernen, nachdem sie es nur viermal gehört haben. Diese Fähigkeit wurde bisher als auf den Menschen beschränkt angesehen.

Die Forscher stellten fest, dass diese Fähigkeit nicht bei allen untersuchten Hunden üblich war, sondern sich möglicherweise auf einige „talentierte“ oder gut ausgebildete Personen beschränkt. Wie können Sie also feststellen, ob Ihr eigener Hund ein Genie ist oder nicht?

Lesen Sie den Artikel

Über den Autor

Jan Hoole, Dozent für Biologie, Keele University

Ich kam 1992 als Doktorand an die Keele University und bin seitdem hier. Mein erster Abschluss, BSc (Hons), war in Naturwissenschaften und Umwelt am Leicester Polytechnic. Nach meiner Promotion zum molekularen Schutz gefährdeter Insekten begann ich in Teilzeit bei Keele zu unterrichten und forschte nach der Promotion über die Auswirkungen des Bandwurms Ligula auf die Gonaden infizierter Rotaugen. Ich unterrichtete weiterhin Teilzeit, während ich das Ashley Pet Behavior Center leitete und als Pet Behavior Counselor praktizierte. 2008 schloss ich das Pet Behavior Center und kehrte zurück, um eine größere Rolle bei Keele zu übernehmen. Ich wurde zum Dozenten ernannt und arbeite immer noch in Teilzeit.

Meine besonderen Interessengebiete sind das Verhalten von Tieren und die menschliche Evolution. Ich habe geholfen, ein Modul für das letzte Jahr der menschlichen Evolution einzurichten und jetzt zu verwalten, und ich dränge immer noch darauf, mehr Tierverhalten in den Lehrplan aufzunehmen. Außerdem habe ich Verbindungen zu verschiedenen lokalen Zoos geknüpft und jedes Jahr eine Reihe von Projekten für Studenten im letzten Jahr durchgeführt, die sich mit dem Verhalten von in Gefangenschaft gehaltenen Tieren befassen. Ich helfe auch bei der Organisation von Tagen der offenen Tür und des Besuchs und nehme an vielen Outreach-Aktivitäten teil.

Und 2015 habe ich die Rolle des Programmdirektors für Biologie übernommen. In dieser Funktion helfe ich derzeit dabei, das neue Single Honors Biology-Programm durch seine Validierungsphasen zu steuern. 2015 erhielt ich auch ein Senior Fellowship der Higher Education Academy.

books_pets

Sie Könnten Auch Mögen

VERFÜGBARE SPRACHEN

Englisch Afrikanisch Arabisch Bengalisch Chinesisch (vereinfacht) Chinesisch (traditionell) Niederländisch Filipino Französisch Deutsch Hindi Indonesian Italienisch Japanisch Javanisch Koreanisch Malay Marathi persisch Portugiesisch Russisch Spanisch Suaheli Schwedisch Tamilisch Thai Türkisch Ukrainisch Urdu Vietnamesisch

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

MOST READ

Studie zeigt, dass KI-generierte gefälschte Berichte Experten täuschen
Studie zeigt, dass KI-generierte gefälschte Berichte Experten täuschen
by Priyanka Ranade, Doktorandin in Informatik und Elektrotechnik, University of Maryland, Baltimore County
Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens führt einen COVID-Abstrichtest an einem Patienten durch.
Warum sind einige COVID-Testergebnisse falsch positiv und wie häufig sind sie?
by Adrian Esterman, Professor für Biostatistik und Epidemiologie, University of South Australia
wskqgvyw
Ich bin vollständig geimpft – soll ich für mein ungeimpftes Kind weiterhin eine Maske tragen?
by Nancy S. Jecker, Professorin für Bioethik und Geisteswissenschaften, University of Washington
Image
Parkinson-Krankheit: Wir haben noch keine Heilung, aber die Behandlungen haben einen langen Weg zurückgelegt
by Chrystalina Antoniades, außerordentliche Professorin für Neurowissenschaften, Universität Oxford
Wie Verletzungen unser Gehirn verändern und wie wir es wiederherstellen können
Wie Verletzungen unser Gehirn verändern und wie wir es heilen können
by Michael O'Sullivan, Universität von Queensland
Wie Virendetektive die Ursprünge eines Ausbruchs zurückverfolgen – und warum es so knifflig ist
Wie Virendetektive die Ursprünge eines Ausbruchs zurückverfolgen – und warum es so knifflig ist
by Marilyn J. Roossinck, Professorin für Pflanzenpathologie und Umweltmikrobiologie, Penn State
dgyhjkljhiout
Wie tierische Parasiten beim Menschen ein Zuhause finden
by Katie M. Clow, Universität von Guelph

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.