Mächtig natürlich

Für eine unglückliche 10% der Menschen mit Gehirnerschütterung können die Symptome lang anhaltend sein

Für eine unglückliche 10% der Menschen mit Gehirnerschütterung können die Symptome lang anhaltend sein Wenn die Symptome einer Gehirnerschütterung länger als drei Monate andauern, spricht man von anhaltenden Symptomen nach einer Gehirnerschütterung. Von shutterstock.com

Gehirnerschütterung ist eine vorübergehende Störung der Gehirnfunktion nach einem Aufprall auf den Kopf. Es kann auch nach einem Schlag auf den Körper auftreten, wenn die Kraft auf den Kopf übertragen wird.

Die meisten Menschen verbinden Gehirnerschütterungen mit Sport, aber sie können überall auftreten, auch bei der Arbeit oder in der Schule.

Es gibt viele Anzeichen und Symptome einer Gehirnerschütterung, die sich bei einzelnen Personen unterschiedlich äußern können. Dazu gehören Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Sprachstörungen, Schwindel, vorübergehender Gedächtnisverlust und Unfähigkeit, sich zu konzentrieren. Bewusstseinsverlust tritt nur in etwa 10% der Gehirnerschütterungen auf.

Die meisten Menschen mit Gehirnerschütterungen erholen sich relativ schnell. Etwa 90% erholt sich innerhalb weniger Tage zu einem ein paar Wochen.

Aber manchmal bleiben die Symptome über ein paar Wochen hinaus bestehen. Wenn die Symptome länger als drei Monate anhalten, kann bei der Person eine anhaltende Symptomatik nach einer Gehirnerschütterung diagnostiziert werden.

Ruhe ist nicht immer das Beste

Wir wissen nicht genau, wie häufig Gehirnerschütterungen auftreten, weil sie auftreten unter berichtet. Einige Menschen glauben nicht, dass sie eine ernsthafte Verletzung sind, und suchen keine Behandlung auf, während andere ihre Verletzung maskieren, weil sie nicht als schwach angesehen werden möchten.

Die Weltgesundheitsorganisation klassifiziert Gehirnerschütterungen, bei denen es sich um traumatische Hirnverletzungen handelt, als kritisches Problem der öffentlichen Gesundheit.

Früher wurde nach einer Gehirnerschütterung eine vollständige körperliche und geistige Erholung empfohlen. Da 2017 jedoch die Richtlinien für die Behandlung von Gehirnerschütterungen wurden entwickelt, um der Wissenschaft Rechnung zu tragen.

Während die Ruhe in den nächsten 24-48-Stunden nach einer Gehirnerschütterung weiterhin empfohlen wird, wird den Patienten jetzt empfohlen, sich mit geringer Intensität (wie Gehen, leichtes Joggen oder stationäres Radfahren) und leichter mentaler Stimulation (wie Arbeiten oder Lernen) zu beschäftigen Die folgenden Tage.

Erholung ist individuell, aber die Intensität der körperlichen und geistigen Aktivität sollte allmählich im Laufe der Zeit erhöhen und sollte die Symptome nicht verschlimmern oder verschlimmern.

Anhaltende Symptome

Früher als Post-Concussion-Syndrom bekannt, treten bei Patienten anhaltende Post-Concussion-Symptome auf um 1-10% diejenigen, die eine Gehirnerschütterung erlitten haben. Die genaue Prävalenz ist aufgrund unbekannt methodische Unterschiede zwischen den Studien und wie persistierende Symptome nach einer Gehirnerschütterung innerhalb dieser Studien definiert werden.

Wie bei einer Gehirnerschütterung variieren die anhaltenden Symptome nach einer Gehirnerschütterung zwischen den einzelnen Personen, aber könnte beinhalten Kopfschmerzen, Gleichgewichtsstörungen, Licht- oder Geräuschempfindlichkeit, Angstzustände und Depressionen.

Wir wissen immer noch nicht, warum die Symptome einiger Menschen viele Monate, manchmal sogar Jahre lang anhalten.

Wir vermuten jedoch, dass die Psychologie eine Rolle spielt. Während die Beweise begrenzt sind, frühe psychologische Intervention für diejenigen mit anhaltenden SymptomenEs hat sich gezeigt, dass es bei der Linderung von Angstzuständen und Depressionen, die mit anhaltenden Symptomen nach einer Gehirnerschütterung einhergehen, wirksam ist, die Person darüber aufzuklären, warum sie sich so fühlt.

Trotz psychologischer Unterstützung zeigen einige anhaltende körperliche Symptome wie Kopfschmerzen, Gleichgewichtsstörungen und Licht- / Geräuschempfindlichkeit. mögliche Veränderungen oder Abnormalitäten im Gehirn widerspiegeln.

Müdigkeit, sowohl geistige als auch körperliche, tritt häufig bei Menschen mit anhaltenden Symptomen nach einer Gehirnerschütterung auf, wird jedoch häufig übersehen, obwohl sie die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt.

Was können uns Ermüdungserscheinungen sagen?

Unsere neue Forschung deutet darauf hin, dass Menschen mit anhaltenden Symptomen nach einer Gehirnerschütterung andauernde Probleme mit Müdigkeit und kognitiven Funktionen haben können, da sich die Art und Weise der Informationsübertragung zu und von ihrem Gehirn ändert.

Wir verwendeten transkranielle Magnetstimulation, eine nicht-invasive Hirnstimulationstechnik zur Messung der Hirnfunktion und der neuronalen Verarbeitung der Teilnehmer.

Im Vergleich zu beiden altersangepassten Kontrollen sowie einer Gruppe von Personen, die sich von einer früheren Gehirnerschütterung erholt hatten, stellten wir fest, dass Personen mit anhaltenden Symptomen nach einer Gehirnerschütterung langsamer waren, um die festgelegten Aktivitäten abzuschließen - und ihre Ergebnisse waren vielfältiger.

Bisher haben wir die Hirnreaktionen mit dieser Methode in verglichen australische Regeln im Ruhestand und Rugby-League-Spieler und fand abnorme Reaktionen im Vergleich zu anderen gleichaltrigen Personen ohne Vorgeschichte eines Kopftraumas.

Der nächste Schritt unserer Forschung besteht darin, besser zu verstehen, wer für anhaltende Symptome nach einer Gehirnerschütterung anfällig ist und wie die Erkrankung behandelt werden kann.

Wir verstehen es, Gehirnerschütterungen kurzfristig zu diagnostizieren und zu behandeln, aber wir müssen noch herausfinden, wie wir Menschen mit anhaltenden Symptomen nach einer Gehirnerschütterung am besten dabei unterstützen können, zu einem produktiven Leben zurückzukehren.

Über den Autor

Alan Pearce, außerordentlicher Professor an der School of Allied Health, La Trobe University

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Englisch Afrikanisch Arabic Chinesisch (vereinfacht) Chinesische Tradition) Dutch Philippinisch Französisch Deutsch Hindi Indonesian Italian Japanisch Koreanisch Malay persisch Portugiesisch Russisch Spanisch swahili Swedish Thai Türkisch Urdu Vietnamesisch