Mächtig natürlich

Wie man eine Nachbarschaft in einen Ort verwandelt, zu dem die Menschen das Gefühl haben, dazu zu gehören

Wie man eine Nachbarschaft in einen Ort verwandelt, zu dem die Menschen das Gefühl haben, dazu zu gehören Der Pop-up-Park Point Cook wurde als farbenfroher, einladender Ort konzipiert. Matt Novacevski, Autor zur Verfügung gestellt

Australien ist eine der am stärksten verstädterten Nationen der Welt, und unser anhaltendes Bevölkerungswachstum führt weiterhin zu neuen Vororten am Stadtrand des Kontinents. Diese neuen Vororte und die Prozesse, die sie bilden, sind häufig umstritten.

Das liegt nicht nur an den Problemen der Ausbreitung, des Transports und der Bereitstellung der Infrastruktur. Eine der häufigsten Kritikpunkte an neuen und äußeren Vororten ist, dass sie es sind fade, seelenlose, ausstechende Entwicklungen, denen es an Kultur und Ortsgefühl mangelt.

Dieses Problem tritt auf, wenn diese Vororte wie auf einer leeren Tafel gebaut sind und wenig darüber nachgedacht wird, sich mit vorhandenen Landschaftsgeschichten auseinanderzusetzen und wie neue Geschichten entstehen könnten. Der Ort selbst besteht aus Geschichten, Zeit, Material und Erfahrungen. Diese Idee der Schichtung liefert wichtige Hinweise für neue Entwicklungen.

Meine Forschungen im Vorort von Melbourne, Point Cook, haben gezeigt, wie wichtig es ist, den Hinweisen in der vorhandenen Landschaft zuzuhören. Dies ermöglicht die Konzeption und Steuerung neuer Entwicklungen, um Chancen für die Basis zu schaffen Platz machen. Gemeinschaften können Orte dann mit neuen Bedeutungsebenen versorgen und so ein Gefühl von Eigenverantwortung und Verantwortung schaffen.

Im Rahmen Platz Woche Vic, Forscher und Praktiker diskutieren die Lehren von Orten wie Point Cook für Außenbezirke und neue Entwicklungen.

Die Point Cook Geschichte

Während schnelles Bevölkerungswachstum in Point Cook Das Gebiet begann im 21. Jahrhundert und war lange Zeit von Feuchtgebieten geprägt, die für Zugvögel aus der ganzen Welt wichtig sind. Es ist auch der Geburtsort der Royal Australian Air Force RAAF.

Point Cooks Wachstum ist geprägt von freistehendem Wohnen, bemerkenswerter kultureller Vielfalt, vielen jungen Familien, Arbeitspendlern und begrenzter öffentlicher Verkehrsinfrastruktur.

Teile des Vorortgewebes von Point Cook schöpfen aus Schichten der Geschichte und der Landschaft, indem sie Feuchtgebiete einbeziehen, die Regenwasser bewirtschaften, Lebensraum für Vögel bieten und einen unverwechselbaren Charakter fördern.

Im Gegensatz zu vielen Vororten verfügt Point Cook über ein Stadtzentrum im Stil einer Hauptstraße mit Geschäften an den Fußwegen. Dies bildet den Rahmen für die Art des Treffpunkts, der so wichtig ist, aber häufig in Außenbezirken fehlt. Aber es bedurfte lokaler Eingriffe, um diesen Ort zum Brummen zu bringen.

Ein Park taucht auf

In den letzten beiden Sommern wurde eine Straßensperre für den Verkehr gesperrt, um eine sehr beliebte Basis zu bilden Pop-up-Park. Der Raum war den ganzen Tag über voller Farben und Aktivitäten, mit flexiblen Sitzgelegenheiten, Sitzsäcken und einem umfangreichen Programm von Veranstaltungen, die von der Community geleitet wurden, wie Workshops, Filmvorführungen und Kunstaktivitäten.

Man kann nicht anders, als die informellen Interaktionen und Momente zu bemerken, die der Park auffordert. Familien halten mit vollen Einkaufswagen an, um sich auszuruhen und Leute zu beobachten. Kinder spielen in bunt bemalten Stuben am Rande des Parks. Und Menschen jeden Alters und jeder Herkunft sitzen und reden.

Was hat den Park zum Ticken gebracht?

Die gestalterische Herangehensweise an den Park hat die Gemeinde dazu gebracht, einen geselligen, flexiblen und farbenfrohen Raum mit einer robusten temporären Infrastruktur zu schaffen.

Kinder und Familien bewegen Sitzgelegenheiten und Sitzsäcke im Raum, während lokale Gemeindegruppen und freiwillige Gärtner das Malen, Dekorieren und Pflegen von Blumenkästen entlang der Parkränder übernehmen. Diese Elemente schaffen ein einladendes Gefühl von Informalität, Komfort und Verantwortungsbewusstsein.

Wichtig ist, dass die Aktivität an den Rändern des Parks in die Umgebung und umgekehrt übergeht. Restaurantbestuhlung entlang der Fußwege vor dem Park ist im Allgemeinen gut besucht, und die Menschen schätzen den Ort als eine Abwechslung von den Rhythmen und Routinen, die das Leben in den Vorstädten bestimmen.

Der Park kann ein Ort zum Entspannen oder an einem intensiveren Ort sein. Während des indischen Holi-Festivals wurden Tanz, Kleidung und Farbe als ein eindrucksvolles Ritual öffentlich geteilt, mit der impliziten Aufforderung an alle, sich zu beteiligen.

Diese Interaktionen von Menschen, Identitäten und Orten verschmelzen zu einem stärkeren lokalen Gefühl gemeinsamer Identität.

Die Mitbegründerin von Park, Sara Mitchell, die seit fast einem Jahrzehnt in Point Cook lebt, beschreibt den Designansatz als einen Rahmen, in dem die Community „einfärben“ kann. Diese Metapher beschreibt, wie wichtig es ist, Öffnungen in formalen Gestaltungselementen zu belassen. Dies ermöglicht den Bewohnern, Orte so zu gestalten und zu interpretieren, dass neue individuelle und kollektive Bindungen entstehen.

Lektionen für neue Vororte

Der Pop-up-Park von Point Cook demonstriert die Macht der Platzgestaltung, die die geschichtete Natur des Ortes berücksichtigt, die lokalen Werte hervorhebt und die Fähigkeit des Ortes fördert, Menschen zusammenzubringen.

Diese Art von Aktivitäten gedeiht mit größerer Wahrscheinlichkeit, wenn neue Vororte entworfen und verwaltet werden, um den Bewohnern einladende Öffnungen in ihrer Struktur zu bieten, um Orte zu interpretieren und zu schaffen, die über Arbeits- und Konsumroutinen hinausgehen.

Wir sollten niemals unterschätzen, wie wichtig es ist, Orte ständig mit Freude, Charakter und Eigenart zu erfüllen. Dies ist wichtig beim Erstellen großzügig, sinnvolle Orte mit Herz und Seele.Das Gespräch

Über den Autor

Matt Novacevski, Doktorand, University of Melbourne

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema


Preis: $ 80.95
Weitere Angebote anzeigen Neu kaufen bei: $ 80.95 Benutzt von: $ 81.24



Verkauf Preis: $ 108.00 $ 94.98 Du sparst: $ 13.02
Weitere Angebote anzeigen Neu kaufen bei: $ 94.75 Benutzt von: $ 90.76



Verkauf Preis: $ 96.00 $ 76.36 Du sparst: $ 19.64
Weitere Angebote anzeigen Neu kaufen bei: $ 76.31 Benutzt von: $ 53.28


Englisch Afrikanisch Arabisch Chinesisch (vereinfacht) Chinesische Tradition) Dutch Philippinisch Französisch Deutsch Hindi Indonesian Italian Japanisch Koreanisch Malay persisch Portugiesisch Russisch Spanisch Suaheli Swedish Thai Türkisch Urdu Vietnamesisch